Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Physiotherapie © iceteastock

Medizinische Rehabilitation

Die medizinische Rehabilitation ist ein Teilbereich der Rehabilitation. Sie umfasst Maßnahmen, die auf die Erhaltung bzw. Besserung des Gesundheitszustandes ausgerichtet sind und vorwiegend die Durchführung medizinischer Leistungen erfordern. Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation sollen den Erfolg einer Krankenbehandlung sichern bzw. die Folgen einer Erkrankung erleichtern . . .

Ziel der medizinischen Rehabilitation

Viele Erkrankungen oder Unfälle können dazu führen, dass Patientinnen/Patienten nach der Akutbehandlung im Krankenhaus medizinische Maßnahmen benötigen. Ziel der medizinischen Rehabilitation ist, Patientinnen und Patienten wieder in die Lage zu versetzen, möglichst ohne fremde Hilfe ein eigenständiges Leben zu führen und in der Gemeinschaft einen ihnen angemessenen Platz einnehmen zu können.

In speziellen Sonderkrankenanstalten, die der Rehabilitation dienen, wird für Patientinnen und Patienten ein Rehabilitationsplan erstellt, der auf die persönliche Situation und individuellen gesundheitlichen Probleme bzw. Krankheiten der Patientin/des Patienten zugeschnitten ist.

Bei einem Herzinfarkt sind kardiologische Rehabilitationsmaßnahmen erforderlich, um bestehende Beeinträchtigungen zu beseitigen und einem weiteren Herzinfarkt vorzubeugen. Nach einem Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma oder Wirbelsäulenverletzungen können neurologische und orthopädische Rehabilitationsmaßnahmen zur Anwendung kommen. Bei Krebserkrankungen gibt es spezielle onkologische Rehabilitationsmaßnahmen.

Leistungen der medizinischen Rehabilitation

Die medizinischen Maßnahmen der Rehabilitation umfassen folgende Leistungen:

  • Unterbringung in Krankenanstalten, die vorwiegend der Rehabilitation dienen (Rehabilitationszentren).
  • Maßnahmen der ambulanten Rehabilitation (nur nach § 302 ASVG)

  • Die Gewährung von ärztlicher Hilfe sowie die Versorgung mit Heilmitteln und Heilbehelfen, sofern diese im ursprünglichen Zusammenhang mit dem Rehabilitationsaufenthalt stehen.

Voraussetzung für die Antragstellung

Folgende Voraussetzungen müssen bei jedem Sozialversicherungsträger für einen Rehabilitationsaufenthalt erfüllt sein:

  • Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation müssen aus medizinischen Gründen erforderlich sein.
  • Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation müssen von einer Ärztin/einem Arzt verordnet und vom Sozialversicherungsträger bewilligt werden.

Hinweis Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen erhalten Sie unter Antrag auf medizinische Rehabilitation.

Wohin kann ich mich wenden?

Um Leistungen zur medizinischen Rehabilitation zu erhalten, müssen Betroffene einen Rehabilitationsantrag stellen. Für die Bewilligung der medizinischen Rehabilitation sind unterschiedliche Sozialversicherungsträger zuständig:

  • Unfallversicherungsträger (z.B. AUVA)
  • Pensionsversicherungsträger (z.B. PVA)
  • Krankenversicherungsträger

Informationen über Rehabilitationseinrichtungen finden Sie unter Rehabilitationskompass.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse