Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

5 Jahre Gesundheitsziele Österreich

Mehr Generationen Familien läuft über Wiese ©  Monkey Business
15.05.2017

Eine erste Bilanz der zehn Gesundheitsziele für Österreich zog Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner gemeinsam mit Alexander Biach, Vorsitzender des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, und anderen Partnerinnen und Partnern bei einem Festakt in der Nationalbibliothek am 11.5. Obwohl viele der geplanten Maßnahmen bereits umgesetzt wurden, gelte es, in Zukunft die „große soziale Schere zu schließen“.

Ziel der vor fünf Jahren vom Ministerrat und der Bundesgesundheitskommission beschlossenen Gesundheitsziele Österreich ist es, die Lebensqualität aller Menschen in Österreich und damit Wohlbefinden und Gesundheit zu verbessern.

Chancengerechtigkeit als zentrales Thema 

Aktuelle Daten zeigten: je niedriger das Bildungsniveau und geringer das Einkommen sind, desto weniger Chancen auf ein gesundes Leben hat man. „Alle Menschen, die in Österreich leben, sollen die gleichen Chancen auf Gesundheit haben – unabhängig von Bildung, Einkommen, Herkunft, Wohnumgebung oder Geschlecht“, betonte Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner in ihrer Rede: „Um Gesundheit und Chancengerechtigkeit zu erreichen, müssen alle Politik- und Gesellschaftsbereiche gemeinsam und abgestimmt handeln.“ 

Konkretes habe man bereits im Bereich der Chancengleichheit und der Kindergesundheit erreicht. So sei direkt aus den Gesundheitszielen das Projekt der „Frühen Hilfen“ entstanden. Dabei erhalten insbesondere Familien in belastenden Situationen begleitende Hilfe durch Fachleute. 

Familienministerin Sophie Karmasin äußerte sich ebenfalls zum Thema Chancengerechtigkeit und wies darauf hin, dass Menschen der unteren Einkommensgruppen ein um dreimal höheres Erkrankungsrisiko aufweisen würden. Zudem sei der Ausbau der Kinderbetreuung ein wichtiger Beitrag zu Gesundheit.  

Alexander Biach, Vorsitzender des Verbandsvorstands im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, betonte beim Festakt: „Große Ziele können nur gemeinsam bewältigt werden. Lösungen für Gesundheit werden nur dann wirksam, wenn wir es schaffen, unsere Bemühungen zu bündeln.“ Die Sozialversicherung war als Partner von Beginn an von der Notwendigkeit gemeinsamer Gesundheitsziele überzeugt. 

Weitere Informationen:


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse