Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Lieblingslebensmittel: So isst und trinkt Österreich

Teller mit Besteck © Graça Victoria
09.05.2011

Die österreichische Konsumerhebung basiert auf einer Stichprobenauswertung in privaten Haushalten. Sie beleuchtet neben vielen anderen Lebensbereichen wie Wohnen, Freizeit oder Gesundheit auch das Konsumverhalten in Bezug auf Ernährung. Der statistisch genaue Blick in die österreichischen Speisekammern enthüllt nicht nur die beliebteste Fleischsorte oder das unbeliebteste Gemüse…

Das gibt Österreich für Lebensmittel aus


Ein typischer Haushalt in Österreich* gibt 12,1 Prozent seiner Ausgaben für Lebensmittel und alkoholfreie Getränke und 2,4 Prozent für alkoholische Getränke und Tabakwaren aus. Nicht inkludiert sind dabei Ausgaben für den Außer-Haus-Verzehr wie z.B. in Kantinen oder Gaststätten. Im Vergleich zur letzten Konsumerhebung in den Jahren 2004/2005 wurde um 6,4 Prozent mehr für Lebensmittel und alkoholfreie Getränke ausgegeben. Mit einem Minus von 0,1 Prozent sind die Ausgaben für Alkoholisches und Tabakwaren zurückgegangen. Insgesamt haben sich die Haushaltsausgaben im Vergleich zu 2004/2005 um 14,6 Prozent erhöht (nominelle Veränderung).

Wie viel ein Haushalt prozentuell für Ernährung ausgibt, hat sich im Laufe der Zeit deutlich gewandelt: Wurden zu Beginn der Fünfzigerjahre (1954) noch 44,8 Prozent bzw. Mitte der Siebzigerjahre (1974) 21 Prozent der Haushaltsausgaben in Lebensmittel und alkoholfreie Getränke investiert, ist der Anteil heute mit 12,1 Prozent deutlich niedriger.

Das findet sich in Österreichs Küchen


Die beliebtesten Fleischsorten in Österreich sind Schweinefleisch und Geflügel. Pro Monat werden von den Hobbyköchen in den eigenen vier Wänden 2,3 kg vom Schwein und 1,9 kg von Huhn, Pute & Co. verkocht. Fisch (frisch oder gefroren) wird mit 0,7 kg in deutlich geringeren Mengen verzehrt. Die typischen Beilagen sind Teigwaren mit 1,4 kg/Monat/Haushalt sowie Reis mit 0,8 kg/Monat/Haushalt. Zudem werden pro Haushalt monatlich 3,2 kg Wurst- oder Selchwaren sowie 1,7 kg Käse gegessen. Dunkles Brot ist deutlich beliebter als weißes: Im Durchschnitt werden 4,1 kg Schwarz- und Vollkorn- sowie 1,8 kg Weißbrot pro Haushalt/Monat gegessen.

Das beliebteste Obst & Gemüse


Monatlich landen in einem österreichischem Haushalt 11,3 kg Gemüse auf dem Teller. Am beliebtesten ist dabei der Erdapfel mit 4,2 kg pro Haushalt. Mit nur 0,7 kg/Monat/Haushalt macht Kohlgemüse wie Brokkoli, Karfiol oder Kraut das Schlusslicht aus. Erwartungsgemäß ist der Apfel beim Obst der große Gewinner: Pro Haushalt werden im Monat 3,2 kg gegessen bzw. verarbeitet. Die Banane liegt mit 2,2 kg pro Haushalt im Mengenranking auf Platz zwei. Typische saisonale Früchte, wie z.B. Steinobst, werden zwar nur von rund 22 Prozent der Haushalte gekauft, jedoch in nicht unerheblichen Mengen – im Schnitt 5,7 kg pro Monat.

Außerdem werden monatlich zwei kg Mehl, 1,6 kg Zucker, 0,8 kg Butter, 0,6 kg Topfen und 28 Eier pro Haushalt verbraucht. Dazu kommen durchschnittlich 10,8 Liter Milch, die unter anderem zusammen mit den 1,2 kg Kaffee oder 0,2 kg Kakao getrunken werden.

Den Durst löschen Frau und Herr Österreicher mit monatlich 15,5 Liter Mineral- oder Sodawasser, 7,8 Liter Limonade und 5,2 Liter Obst- oder Gemüsesäften. Zusätzlich werden pro Haushalt im Monat durchschnittlich 8,4 Liter Bier sowie 2,3 Liter Wein konsumiert.

Bei der konkreten Mengenauswertung an Lebensmitteln oder Getränken wurden jene, die z.B. in Gaststätten konsumiert wurden, bzw. jene, die bereits zu Fertig- oder Halbfertigprodukten wie etwa Tiefkühlpizza weiterverarbeitet waren, nicht erfasst (d.h. nur Grundnahrungsmittel).

So leben unsere Haushalte

Die Konsumerhebung der Statistik Austria wird alle fünf Jahre durchgeführt. Sie untersucht das Konsumverhalten in Österreich und informiert über die Verbrauchausgaben, das Einkommen und die Ausstattung privater Haushalte. Die Ergebnisse liefern Aussagen über Konsumgewohnheiten und Lebensstandard sowie -bedingungen. Die Ergebnisse beruhen auf den Angaben von 6.534 privaten Haushalten. Unterschiedliche soziale Gruppen, Lebensphasen, -lagen und -modelle (Single- oder Mehrpersonenhaushalt) werden berücksichtigt.

* Die durchschnittliche österreichische Haushaltsgröße beträgt 2,29 Personen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Statistik Austria:

Weitere Informationen zu gesunder Ernährung erhalten Sie unter Die österreichische Ernährungspyramide und Die Lagerung von Lebensmitteln.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse