Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Arzneimittel-Datenbank online

Ärztin mit zwei verschiedenen Pillen © Robert Kneschke
10.08.2010

Eine bisher nur für Ärztinnen und Ärzte verfügbare Arzneimittel-Datenbank ist ab sofort in einer neu adaptierten Version auch für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Unter www.erstattungskodex.at können sich interessierte Laien mit diesem Medikamenten-Infotool vertraut machen, das u.a. die Suche nach wirkungsgleichen Medikamenten, einzelnen Wirkstoffen sowie Preisvergleiche ermöglicht.

Das bietet das Info-Tool

Mithilfe des Info-Tools stehen online Informationen über Arzneimittel zur Verfügung, die im Erstattungskodex der Österreichischen Sozialversicherung gelistet sind – also mit einem Rezept frei verschrieben werden können. So kann sich die Patientin/der Patient beispielsweise bei Umstellungen in der Medikation über die Zusammensetzung des neu verordneten Medikaments genau informieren bzw. sich davon überzeugen, dass ein Medikament mit gleicher oder vergleichbarer Wirkstoffzusammensetzung verschrieben wurde.

Folgende Abfragen sind möglich:

  • Abfrage des enthaltenen Wirkstoffs eines Medikaments,
  • Auflistung von wirkstoffgleichen bzw. wirkstoffähnlichen Präparaten und
  • Zusatzinformationen wie Preis und verfügbare Packungsgrößen.


Die Arzneimittel-Datenbank bietet weitere patientenrelevante Informationen, beispielsweise ob eine Tablette teilbar ist. Für viele ist gerade in der Reisezeit die Information wichtig, ob auch zwei Packungen mit einem Rezept frei verschrieben werden können bzw. welche Packungsgrößen laut Erstattungskodex erhältlich sind. Will man im Ausland ein Medikament nachkaufen, ist es zudem wichtig, den Wirkstoff zu kennen – auch hier bietet das Info-Tool Hilfe.

Hinweis Die Entscheidung, welches Arzneimittel das geeignetste und gleichzeitig günstigste ist, trifft die verschreibende Ärztin/der verschreibende Arzt.

Erstattungskodex

Das Info-Tool ist Teil des sogenannten Erstattungskodex, der u.a. die Übernahme der Kosten von Medikamenten durch die Sozialversicherung regelt. Der Erstattungskodex listet jene Medikamente auf, die im Normalfall auf Kosten der Sozialversicherung verschrieben werden können. Bereits seit einigen Jahren steht Ärztinnen und Ärzten eine Medikamenten-Datenbank namens Ökotool als Arbeitsbehelf zur Verfügung. Die Ärztin/der Arzt entscheidet mithilfe dieses Ökotools im Sinne der Richtlinien über die ökonomische Verschreibweise von Heilmitteln und Heilbehelfen (RöV) über das zu verschreibende Präparat.

Der Hauptverband der Sozialversicherung hat den Zugang zu dieser Medikamenten-Datenbank öffentlich gemacht, um den Versicherten mehr Informationen zu bieten. Nicht zuletzt sollen die Informationen der Datenbank zu verstärktem Kostenbewusstsein und mehr Transparenz beitragen.

Weitere Informationen zum Thema Erstattungskodex finden Sie im Artikel „Die Kostenabdeckung von Medikamenten“.

Weitere Informationen zu Thema „wirkstoffgleiche Medikamente“ finden Sie im Artikel „
Wie kommt ein Medikament zu seinem Namen".

Eine Auflistung aller in Österreich zugelassenen Arzneien sowie deren Gebrauchsanweisungen und auch den Link zur neuen Arzneimittel-Datenbank finden Sie hier im Gesundheitsportal unter Services „Medikamentensuche“.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse